Warenkorb

0  Warenkorb
schliessen
Mein Warenkorb
CartDer Warenkorb ist leer!
Logo oben mittig
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Beliebte Serien:


Sortieren nach:       Artikel/Seite
Einträge 1-5 von 5

Sicherheitsgurte sind für Erwachsene konzipiert. Der Umlenker führt ihn kleinkindgerecht.

7,90 EUR
 MI, 26. Dez. - DO, 27. Dez.
  
Details

Sicherheitsgurte sind für Erwachsene konzipiert. Der Umlenker führt ihn kleinkindgerecht.

7,90 EUR
 MI, 26. Dez. - DO, 27. Dez.
  
Details

Sicherheitsgurte sind für Erwachsene konzipiert. Der Umlenker führt ihn kleinkindgerecht.

7,90 EUR
 MI, 26. Dez. - DO, 27. Dez.
  
Details
Derzeit weg...
 DI, 25. Dez. - MI, 26. Dez.
  
Details
Gurtschutz «Schutzpolster für Sicherheitsgurte»
Neu
Preiskracher
    

JUNIOR KNOWS

Gurtschutz «Schutzpolster für Sicherheitsgurte»

Derzeit weg...
 DI, 25. Dez. - MI, 26. Dez.
  
Details
Sortieren nach:       Artikel/Seite
Einträge 1-5 von 5

Seit Ende der 70er Jahre ist der Sicherheitsgurt im Auto Pflicht. Seit dieser Zeit hilft er, unendlich viele Leben bei Unfällen zu retten. Ein simples Prinzip und doch so leistungsfähig. Aber auch dieses genial Stück kann noch verbessert werden, denn z.B. für unsere kleinen Kinder sind diese trotzdem nicht ideal angebracht und können zu fatalen Folgen führen. Wir haben in unserem Programm einige Produkte, die die Sicherheit und / oder den Sitzkomfort noch weiter erhöhen, ohne die Grundsicherheit zu gefährden.

Vor den 80ern gab es keine Anschnallpflicht

Anfangs gab es hinten nur die kleinen Beckengurte in den Autos. Viele der Mittvierziger und älteren Personen können sich da vielleicht noch gut an die Zeit erinnern, in der es nicht nur nicht Pflicht war, sich hinten anzuschnallen. Viel krasser war es, dass es erst gar keinen Sicherheitsgurt auf den Fond-Sitzplätzen gab. Dort konnten in der Zeit noch die Kleinen auf der Rückbank rumtollen, sich raufen, balgen und sonstwie durch das Auto klettern. Wenn Mama sich nicht dazugesetzt hat, weil sie vorne sitzen wollte, konnte man die Kinder dann auch nur schlecht bändigen. Alles sprang umher, kreischte, schrie und trat vielleicht auch gegen den Fahrersitz.

Dass das nicht nur für die Kinder gefährlich war, kann man sich leicht vorstellen. Viel zu schnell wurde dadurch der Fahrer von der Konzentration auf die Straße und den Verkehr abgelenkt. Unfälle konnten so noch schneller vorkommen. Und diese wiederum waren für die Insaßen im Fond ohne Sicherheitsgurt fatal.


INNOVAGOODSJUNIOR KNOWSWOOLLOOM