Warenkorb

0  Warenkorb
schliessen
Mein Warenkorb
CartDer Warenkorb ist leer!
Logo oben mittig
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Jeder, der einen Kamin oder Ofen sein Eigen nennen kann, liebt die gemütliche Wärme, die diese Wärmespender generieren. Herrlich warm und dabei irgendwie nicht so eine komischriechende, trockene Luft wie bei einer herkömmlichen Heizung. Dazu gibt es - je nach Modell - noch das sichtbare Feuer, bei dem die züngelnden Flammen eine ganz besondere Magie auf die Menschen ausüben. Da könnte man stundenlang zuschauen. Damit diese aber auch lange anhalten bzw. überhaupt erst entstehen können, bedarf selbst das Feuer einer gewissen Pflege.

So muss immer mal ein neues Holzscheit aufgelegt werden. Gut, wenn es dann in der unmittelbaren Umgebung neue Holz gibt. Ein Holzkorb leistet dabei zwar nichts Großes, kann aber dennoch gerne genutzt werden. Und so ein Holzkorb steht daher auch gerne in der direkten Nähe zum Kaminofen, um eben schnell für Holznachschub sorgen zu können. Auf dem Holzkorb liegen dabei gerne einfach einige Holzscheite. Man benötigt ja selbst für einen langen Abend keine 20-30 Scheite. Gerade auch bei den heutigen Heizleistungen moderner Kaminöfen sind gar nicht soviele Holzscheite von Nöten. So holt man sich einige Scheite von draußen rein und lässt sie bei Zimmertemperatur einige Zeit neben dem Kamin vorwärmen. Denn auf Zimmertemperatur vorgewärmte Holzscheite sind laut Experten besser für das Heizverhalten.

Kaminbesteck ist so wichtig wie das Brennholz selbst

Wenn man dann die Scheite in den Kamin oder Kaminofen hineinlegt, sollte dies natürlich nicht einfach irgendwie gemacht werden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie nicht einfach das Holzscheit hineinwerfen. Nicht nur, dass Sie damit das Feuer schnell ersticken können, es wird ggfs. auch Asche durch die kinetische Energie des Scheits beim Auftreffen im Feuer aufgewirbelt und verteilt sich dann im Wohnzimmer. Schlimmstenfalls gleich noch mit einiger Glut. Besser ist, das Scheit vorsichtig hineinzulegen. Hier hilft passendes Kaminbesteck.

Denn im Kaminbesteck-Set finden sich verschiedene Kaminwerkzeuge wie Stochhaken, Feger, Schaufel und im Idealfall auch eine Zange. Mit dieser lassen sich die Scheite leicht an die richtige Stelle im Feuer legen. Achten Sie immer darauf, dass Sie das Feuer gut belüften lassen. Das geht am Besten, wenn die Scheite so aufgeschichtet werden, dass genügend Luft von überall vorbeiströmen kann. Denn so kriegt das Feuer gut Luft und damit Sauerstoff, ohne den ein Feuer nunmal nicht brennen kann. Idealerweise sollten neue Holzscheite immer etwas angestellt werden.

Klimatisierung und Beheizung

INNOVAGOODSLANDMANNTRISTAR

Holzkörbe

SIENA GARDENSIENA HOME

Kaminbesteck

SIENA HOME