Navigation
Kopfzeile


Beliebte Serien:


Ups... Sorry!

Derzeit sind keine Artikel vorhanden ...

Verändern Sie doch noch einmal Ihre Auswahl, sicher liegt es nur an der Kombination.
Klicken Sie dazu links auf «Zurücksetzen».

Sicherlich gehen die Meinungen zum Thema Knoblauch bei vielen Menschen auseinander. Von den Einen verteufelt als stinkende und üblen Atem generierende Würzel des Übels, von den Anderen als Geschmack abrundendes Wunder der modernen, internationalen Küchen.

Genauso aber gehen auch die Meinungen bei den Spitzenköche auseinander: Hier sind die einen der Meinung, dass man Knoblauch nur schneiden sollte, andere denken, die ätherischen Öle der Knolle entfalten sich nur, wenn man die einzelnen Zähen durch eine Knoblauchpresse zerdrückt. Wenn auch Sie zu letzteren gehören, brauchen Sie eine ordentliche Knoblauchpresse.


Häufig gestellte Fragen zu «Knoblauchpressen»

Muss man eigentlich die Knoblauchzehen vor dem Pressen schälen?

«Hier mal ein Tipp, den wir in einer Fernsehshow von Jamie Oliver gesehen haben. Dieser meint in seiner 30-Minuten-Küche, dass man den Knoblauch gar nicht schälen bräuchte, um so die Zeit zu sparen. Die Schale bleibt in der Presse, die zerdrückte Zehe drückt sich durch die Löcher. Und am Ende kann man die Schale ganz leicht aus der Presse - meist restlos - herausholen. Also: Zehen nicht vorher schälen. »



hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Warenkorb

 
0Warenkorb
schliessen
Mein Warenkorb
CartDer Warenkorb ist leer!